START           BAND            MEDIA            LIVE            STUFF            LINKS            KONTAKT            VIOLET TV



VIOLET

sind

Steffen Vinnemeier
Gesang, Gitarre

Kevin Tschirge
Schlagzeug, Gesang

Jens Thißen
Bass, Gesang


VIOLET sind Steffen Vinnemeier (Gesang, Gitarre), Kevin Tschirge
(Schlagzeug) und Jens Thißen (Bass).
Gegründet 2002 mit Maurice Deutges am Bass macht VIOLET seitdem
Rockmusik im besten Sinne des Wortes, eine Mischung aus Rock, Punk
und Grunge, immer mit dem notwendigen Druck (bzw. Punch!) gespielt.
Ihren Musikstil bezeichnen sie daher als "Punsh". Anfang 2011 übernahm
Jens Thißen den Part am Bass.



Anfangs spielten sie noch unter dem Namen SANTA CLAUS TESTICLES und
hatten unter diesem Namen auch ihren ersten Auftritt. Seit Herbst 2003
heißt die Band VIOLET. Ihre ersten Erfahrungen machte VIOLET in den
Jugendclubs der Umgebung und spielte nun schon in angesagten Clubs in
NRW u.a. in Holland.
Die erste CD, ein Demo namens "Backstage studio demo sessions" bestehend
aus 4 Songs, spielte die Band Anfang 2004 in den Oedter Backstage Studios
innerhalb von 5 Stunden für 125 Euro ein. Trotz einiger Mängel, schlechter
Tonqualität und Abmischungen und einem deutlich zu hörenden Metronom im
Hintergrund eines Songs bekam die CD bereits beachtliche Resonanzen.

Die zweite CD, die 5-Track-EP namens "Suicide of a fish", wurde dann Ende
2004 mit viel Aufwand und Zeit unter Regie von Rob Orlemans in seinem
RoDisc Studio in Tiel, NL aufgenommen und im März 2005 veröffentlicht.
Im November 2005 wurde dann die 2.Auflage der CD veröffentlicht. Zudem
waren VIOLET mit einer Neuaufnahme des Songs "Caught him", produziert im
Dramedia Studio in Köln, auf dem "Niederrhein-Sampler Vol.2" der KMI vertreten.

Diese Version von "Caught him" fand ebenfalls bei den Medien Aufmerksamkeit
und wurde neben Internetradios auch im Oktober 2006 und im März 2008 auf
EINSLIVE gespielt.
Im August 2007 wurde der Song "Pretty gross" veröffentlicht, welcher im
Spacelab Studio in Oedt entstand und im März 2008 ebenfalls von EINSLIVE
vorgestellt wurde.
Ein halbes Jahr später wurden dann als Vorläufer für die kommende CD der
Song "Gimme" samt produzierten Video veröffenttlicht, welcher neben anderen
Songs für's Album im Succelos Audio in Aachen entstanden.

Diese Versionen wurden jedoch komplett über den Haufen geworfen und im
altbewährten Spacelab Studio neu eingespielt und gemischt. Unter anderem halfen
Bandtrödelmärkte mit gespendetem Kitsch, die zusätzlichen Kosten für die
Studioaufenthalte zu finanzieren. Das Ergebnis war dann nach endlosen 4 Jahren
die zweite CD, das erste Album, "Reincarnation of a fish", welche
2011 endlich veröffentlicht wurde.

Im November 2016 erscheien dann der zweite Longplayer "antitude" nach über zwei Jahren
Produktion, für die Aufnahmen, Mastering, Artwork und vor allem Finanzierung für das
"Mammutprojekt", welches wieder im Spacelab Studio produziert wurde und im Ezy Sounds gemastert wurde.


VIOLET ist aber vor allem eine Liveband mit über 100 Konzerten in NRW - Schwerpunkt
Niederrhein und Ruhrgebiet - und in den benachbarten Niederlanden. Und die Erlebnisse
dabei waren höchst unterschiedlich. Das ging von Auftritten im 5.Stockwerk auf dem Dach
des besetzten Rektorats der Duisburger Uni im Zuge einer Demonstration gegen Studiengebühren,
über durchs Ordnungsamt abgebrochene Gigs, ohne Licht gespielte Konzerte in Moers bis hin zu
brennenden Monitorboxen und platzwundenbedingten Blutbädern auf der Bühne in Krefeld.



D I S K O G R A F I E